faits divers – Einbrecher wollte nichts stehlen - nur schlafen

Publiziert

faits diversEinbrecher wollte nichts stehlen - nur schlafen

LUXEMBURG - Die Polizei fasste am Mittwochmorgen einen «Einbrecher wider Willen»: Der Mann hatte nämlich nur nach einem Schlafplatz in Cents gesucht.

Ein kurioser Einbruch hat sich am frühen Mittwochmorgen in Luxemburg-Stadt ereignet. Der Verdächtige wollte am Boulevard d'Avranches im Stadtteil Cents nichts stehlen - sondern einfach nur schlafen, wie er später der Polizei erzählte.

Eine Frau beobachtete den Vorgang kurz vor 4 Uhr und verständigte daraufhin die Behörden. Der Einbrecher hatte das Fenster eines Geschäftes mit einem herausgerissenen Straßenschild eingeschlagen. Der Täter war zwar nicht mehr vor Ort, doch die Polizei musste nicht lang nach ihm suchen. Da der Mann noch Glassplitter an seiner Kleidung haften hatte, bestand für die Beamten kein Zweifel, dass er den Einbruch verübt hatte. Der Einbrecher erklärte, dass er lediglich einen Schlafplatz gesucht, sich dann aber doch dafür entschieden hatte, woanders zu übernachten. Die Staatsanwaltschaft wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. Gegen den Mann wird Protokoll erstellt.

(L'essentiel)

Deine Meinung