Shiba Inu Floki – Elon Musk löst mit einem Hundefoto Krypto-Hype aus

Publiziert

Shiba Inu FlokiElon Musk löst mit einem Hundefoto Krypto-Hype aus

Der Gründer von Tesla hat ein Foto seines neuen Hundes auf Twitter gepostet. Das Bild hat einen Krypto-Hype ausgelöst.

«Floki ist angekommen», hat Elon Musk auf Twitter geschrieben. Dazu hat der Gründer von Tesla ein Bild seines neuen Hundes gepostet. Damit hat Musk einen rasanten Kursanstieg verschiedener Krypotwährungen ausgelöst.

Denn nicht nur sein neuer Hundewelpe der Rasse Shiba Inu heißt Floki – es ist auch der Name verschiedener Digitalwährungen, wie die «Handelszeitung» schreibt. So ist die Digitalwährung Floki Inu um 276 Prozent und Super Floki um fast 600 Prozent angestiegen.

Keine bedeutenden Coins

Bei den beiden Kryptowährungen handelt es sich um relativ unbedeutende Coins: sie gehören nicht zu den 100 größten Kryptowährungen. Dabei funktionieren Floki-Inu-Coins anders als normale Kryptowährungen: Besitzerinnen und Besitzer verdienen kein Geld durch den Handel, sondern wenn sie die Coins länger besitzen.

Bereits im April sorgte Elon Musk mit einem Tweet für einen Kursanstieg bei der Meme-Kryptowährung Dogecoin. Diese stieg damals zweitweise 1000 Prozent. Später pendelte sich Dogecoin bei niedrigen Kursen wieder ein.

(L'essentiel/Barbara Scherer)

Deine Meinung