In Luxemburg – Eltern können Kreißsäle des CHL virtuell besuchen

Publiziert

In LuxemburgEltern können Kreißsäle des CHL virtuell besuchen

LUXMEBURG-STADT – Das Centre Hospitalier de Luxembourg bietet werdenden Eltern ab sofort einen virtuellen Rundgang durch seine Entbindungsstation an.

Von der Entbindungsstation des CHL wurde ein 3D-Modell erstellt.

Von der Entbindungsstation des CHL wurde ein 3D-Modell erstellt.

Seit Beginn der Coronakrise Mitte März haben Paare, die ein Baby erwarten, aufgrund der Schutzmaßnahmen nicht mehr die Möglichkeit die Kreißsäle des Centre Hospitalier de Luxembourg (CHL) vor der Geburt in Augenschein zu nehmen.

Damit sich die werdenden Eltern dennoch ein Bild machen können, bietet das CHL ab sofort einen virtuellen Rundgang durch seine Neonatologie an. Seit diesem Dienstag ist es möglich, «die Entbindungsstation des CHL über ein 3D-Modell (360°) zu entdecken», heißt es auf der Facebook-Seite des Krankenhauses.

Im Modell enthalten sind auch die Anmeldung, die Caféteria, die Krankenzimmer sowie die beiden «Komfort»-Zimmer – also alle Bereiche, die für die Eltern während und nach der Geburt notwendig sind. Während des virtuellen Besuchs wird der Nutzer mit zusätzlichen wichtigen Informationen versorgt.

(fl/L'essentiel)

Deine Meinung