Basketball – EM der Superlative in Litauen

Publiziert

BasketballEM der Superlative in Litauen

Weil die nahe Zukunft in der NBA in den Sternen steht, tummeln sich die besten Basketballer der Welt bei der EM in Litauen. Rund 25 NBA-Stars werden dabei sein.

Dirk Nowitzki, Pau Gasol, Tony Parker (von rechts) - die besten Basketballer der Welt kämpfen von diesem Mittwoch an in Litauen um den EM-Titel.

Dirk Nowitzki, Pau Gasol, Tony Parker (von rechts) - die besten Basketballer der Welt kämpfen von diesem Mittwoch an in Litauen um den EM-Titel.

DPA

Dirk Nowitzki, Pau Gasol, Tony Parker - die besten Basketballer der Welt kämpfen von diesem Mittwoch an in Litauen um den EM-Titel. «Es wird eine ganz starke EM», prophezeite Nowitzki daher vor dem Abflug ins Baltikum am Montag, wo sich der NBA-Champion den Traum von der zweiten Olympia-Teilnahme erfüllen will. Die Vergabe der London-Tickets ist ein Grund, warum sich bei der Europameisterschaft (31. August bis 18. September) so viele Spieler aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga tummeln wie seit Jahren nicht mehr. Ein anderer ist der NBA-Lockout, der den Betrieb in den USA komplett lahmlegt.

In den vergangenen Jahren machten viele Stars um die Turniere mit dem Nationalteam einen großen Bogen, weil ihnen die Strapazen zwischen den kräftezehrenden NBA-Spielzeiten zu groß waren. Nun ist die EM für viele Profis eine willkommene Gelegenheit, endlich wieder Basketball zu spielen. Ausruhen können sie sich auch danach noch, schließlich ist es derzeit sehr unwahrscheinlich, dass die Saison in der NBA wie geplant am 2. November startet.

Fast jedes Land hat NBA-Stars dabei

«Der europäische Basketball ist sowieso unglaublich stark, das haben die vergangenen Jahre gezeigt. Uns jetzt hat fast jedes Team auch noch seine NBA-Stars dabei, das wird eine fantastische Veranstaltung», meinte Bundestrainer Dirk Bauermann.

In Nowitzki und Center Chris Kaman hat er zwei NBA-Stars dabei, doch damit wird die deutsche Mannschaft längst noch nicht zum Favoriten. Topkandidat auf den Sieg ist Titelverteidiger Spanien, der gleich sechs NBA-Granaten dabei hat.

NBA-Verstärkung selbst bei Außenseitern

Doch die Konkurrenz für die Iberer ist riesig. Allein in der deutschen Vorrundengruppe tummeln sich so viele NBA-Allstars, dass die Experten zurecht von einer Hammergruppe sprechen. Auch die Franzsoen, Italiener, Vize-Veltmeister Türkei und Außenseiter wie Georgien reisen mit NBA-verstärkung nach Litauen.

(L'essentiel online/dpa)

Deine Meinung