Detroit – Eminem trifft sich mit todkrankem Fan

Publiziert

DetroitEminem trifft sich mit todkrankem Fan

Der Rapper Eminem hat in seiner Heimatstadt Detroit einen krebskranken Fan besucht und ihm so seinen letzten Wunsch erfüllt. Der 17-Jährige starb einen Tag später.

Gerade noch rechtzeitig hat Rapper Eminem einem todkranken Fan den letzten Wunsch erfüllt. Der 42-Jährige habe am Wochenende den krebskranken Gage Garmo in seiner Heimatstadt Detroit besucht, berichtete die Zeitung Detroit Free Press. Die beiden hätten sich über Hip-Hop und Football unterhalten.

Garmo war vor drei Jahren an Knochenkrebs erkrankt. Seine Freunde und Mitschüler verbreiteten über Social Media seinen Wunsch, sich mit seinem Musikidol Eminem zu treffen. Als Eminem erfuhr, dass der 17-Jährige nur noch wenige Tage zu leben habe, nahm er Kontakt zu der Wohltätigkeitsorganisation Rainbow Connection auf, die den Besuch organisierte. Garmo starb einen Tag nach dem Treffen, wie Rainbow am Dienstag mitteilte.

(L'essentiel/sda)

Deine Meinung