Apple-Alternative – Entwickelt Samsung eine eigene Kopfhörerbuchse?

Publiziert

Apple-AlternativeEntwickelt Samsung eine eigene Kopfhörerbuchse?

Samsung soll für das nächste Galaxy an einer neuen Art von Audioanschluss arbeiten. Das wird als direkter Angriff auf Apples Lightning-Lösung verstanden.

Beim iPhone 7 hat Apple erstmals auf den analogen Audiostecker verzichtet und damit für einen Aufschrei bei den Fans gesorgt. Es ist nicht das erste Mal, dass Apple sich von einem langjährigen Standard abwendet – und dann mit eigener Technologie einen neuen setzt. Ähnlich verfuhr man damals unter anderem mit dem Diskettenlaufwerk. Ob der Lightning-Anschluss tatsächlich das neue Nonplusultra für den Kopfhörer wird, ist jedoch nicht gesagt.

Quellen aus den Reihen von Samsungs Zulieferern sollen laut «Digital Music News» ausgeplaudert haben, dass der südkoreanische Tech-Konzern ebenfalls an einer neuen Lösung für den Audioanschluss arbeitet. Der könnte bereits im Galaxy S8 zum Einsatz kommen.

Eine Alternative für alle Android-Geräte?

Die neue Technologie soll Samsung dabei offenbar nicht nur für sich selbst entwickeln. Vielmehr plane das Unternehmen, sie allen Herstellern von Android-Geräten für eine kleine Lizenzgebühr oder sogar gratis zur Verfügung zu stellen, heißt es.

Die Idee dahinter: Kopfhörer-Hersteller, die noch damit hadern, ihre Anlagen teuer auf die Produktion der Lightning-Anschlüsse umzurüsten, würden sich eher für Samsungs als für Apples Lösung entscheiden, weil mehr Android-Geräte als iPhones verkauft werden.

Einen Hinweis darauf, dass auch andere Android-Hersteller dem altbekannten 3,5mm-Kopfhöreranschluss den Rücken kehren könnten, lieferte Evan Blass. Der Amerikaner, der für seine Insiderinformationen bekannt ist, veröffentlichte auf seinem Twitter-Accountdas Bild eines neues HTC-Smartphones ohne entsprechenden Anschluss.

(L'essentiel/lia)

Deine Meinung