Niederländische Moderatorin – Erpresser bedroht Linda de Mol und ihren Bruder
Publiziert

Niederländische ModeratorinErpresser bedroht Linda de Mol und ihren Bruder

Die niederländische TV-Moderatorin Linda de Mol und ihr Bruder, Medienmogul John de Mol, werden seit gut einem Jahr erpresst und bedroht.

Unbekannte setzen die vor allem durch die Sendung «Traumhochzeit» bekannt gewordene Fernsehmoderatorin Linda de Mol (50) und ihren Bruder, den 59-jährigen Medienunternehmer John de Mol, laut der niederländischen Polizei massiv unter Druck.

Die beliebte Showmasterin und ihre Familie würden seit Oktober 2013 bedroht, teilte die Behörde am Dienstag am Wohnort der Familie in Blaricum in der Nähe von Amsterdam mit. John de Mol, der unter anderem mit der Reality-Soap «Big Brother» ein Milliardenvermögen verdient hatte, werde durch ein oder mehrere Personen erpresst.

Öffentlichkeit mit im Boot

Die Niederländerin soll ihr Anwesen schon im Dezember mit doppelt so vielen Überwachungskameras wie zuvor ausgerüstet haben, schreibt Spiegel Online. Gerüchte über Drohungen dementierte ein Sprecher damals.

Jetzt soll die Öffentlichkeit miteinbezogen werden. Am Mittwochabend will die Polizei in der TV-Sendung «Opsporing Verzocht» die Phantomzeichnung eines Mannes zeigen, «der in jedem Fall damit zu tun hat». «Es dauert schon ein Jahr, es soll jetzt aufhören», zitiert der «Telegraaf» einen Polizeisprecher.

John de Mol einer der 1000 reichsten Menschen weltweit

John de Mol verkaufte seine Firma Endemol Entertainment im Jahr 2000 für rund 5,5 Milliarden Euro an den spanischen Telekomkonzern Telefónica. Sieben Jahre später, mittlerweile hatte er den Fernseh-Kanal Talpa gegründet, kaufte er Endemol für 2,63 Milliarden Euro wieder zurück. Der 59-Jährige war schon 2005 einmal erpresst worden. Der Täter wurde gefasst.

Mit einem von Forbes Magazine geschätzten Vermögen von zwei Milliarden Dollar gehört John de Mol zu den 1000 reichsten Menschen der Welt. Seine Schwester gilt als eine der bestbezahlten Moderatorinnen der Niederlande. Sie gibt in den Niederlanden außerdem das Lifestyle-Magazin «Linda» für Frauen heraus.

(L'essentiel/kko)

Deine Meinung