Kuriose Todesanzeigen – «Erst viel Humor, dann viel Tumor»
Publiziert

Kuriose Todesanzeigen«Erst viel Humor, dann viel Tumor»

Der Umgang mit dem Tod muss nicht immer todernst sein. Das beweist die Hitliste der humorvollsten Traueranzeigen Deutschlands.

Leser des Internetportals «Ruhe in Frieden» haben die zehn lustigsten Traueranzeigen Deutschlands gewählt. Platz eins erreichte eine Anzeige, in der sich der Verstorbene selbst zu Wort meldet: «Ich bin umgezogen. Neue Adresse: Friedhofstraße 51, Bremen».

An der Umfrage nahmen den Angaben der Portal-Betreiber zufolge während der vergangenen Wochen rund 30 000 Menschen teil. Die zur Wahl gestellten Todesanzeigen stammen den Angaben zufolge sowohl aus dem Portal «Ruhe in Frieden» als auch aus dem 2010 erschienenen Buch «Wir sind unfassbar: Neue ungewöhnliche Todesanzeigen» von Christian Sprang und Matthias Nöllke. Gewählt wurde online, Mehrfachnennungen waren nicht möglich.

Auf den Spuren des Dackels

Buchautor Nöllke sagte: «Wir beobachten, dass immer mehr Menschen außergewöhnliche Abschiedsworte wählen.» Außerdem gingen die Hinterbliebenen immer offener und kreativer mit dem Thema um.

Die Traueranzeige auf Rang acht könnte diese Einschätzung belegen. «Dein Dackel ging voraus - jetzt trittst Du in seine Fußstapfen», heißt es darin. Weitere preisgekrönte Aussprüche finden Sie in unserer Bildstrecke (oben).

(L'essentiel Online/rme/sda)

Deine Meinung