Filip und Tara – Erste Dschungel-Romanze ist schon vorbei
Publiziert

Filip und TaraErste Dschungel-Romanze ist schon vorbei

Was zunächst nach Wolke Sieben aussah, sorgt jetzt für lange Gesichter: Bei Tara und Filip ist es aus. Doch zur Halbzeit liegen auch bei den anderen die Nerven blank.

1 / 52
An Tag sieben gibt es praktisch nur genervte Gesichter im Dschungelcamp. Bei Filip Pavlovic und Tara Tabitha ist die Unstimmigkeit über eine potenzielle Beziehung Grund für die miese Stimmung. Denn: Während Tara Gefühle entwickelt hat, will es Filip eher langsam angehen.

An Tag sieben gibt es praktisch nur genervte Gesichter im Dschungelcamp. Bei Filip Pavlovic und Tara Tabitha ist die Unstimmigkeit über eine potenzielle Beziehung Grund für die miese Stimmung. Denn: Während Tara Gefühle entwickelt hat, will es Filip eher langsam angehen.

RTL
Die beiden Reality-Sternchen diskutieren ewig über das Thema, werden sich aber nicht einig. «Wir reden einfach aneinander vorbei!», stellt Filip fest. Der ehemalige «Bachelorette»-Kandidat fühlt sich von Tara sichtlich eingeengt.

Die beiden Reality-Sternchen diskutieren ewig über das Thema, werden sich aber nicht einig. «Wir reden einfach aneinander vorbei!», stellt Filip fest. Der ehemalige «Bachelorette»-Kandidat fühlt sich von Tara sichtlich eingeengt.

RTL
Auch Linda Nobat, Jasmin Herren und Anouschka Renzi (v.l.) haben an Tag sieben nichts zu lachen. Die drei Camperinnen treten gemeinsam zur Dschungelprüfung an, schaffen es aber nicht, als Team zu agieren. Es kommt, wie es kommen muss: null Sterne und damit keine Sonderportionen Lebensmittel für alle Promis.

Auch Linda Nobat, Jasmin Herren und Anouschka Renzi (v.l.) haben an Tag sieben nichts zu lachen. Die drei Camperinnen treten gemeinsam zur Dschungelprüfung an, schaffen es aber nicht, als Team zu agieren. Es kommt, wie es kommen muss: null Sterne und damit keine Sonderportionen Lebensmittel für alle Promis.

RTL/Stefan Menne

Seit einer Woche harren die Kandidatinnen und Kandidaten der 15. Staffel von «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» nun bereits in der südafrikanischen Wildnis aus. Die Hälfte der Zeit ist damit geschafft – nun geht es ans Eingemachte. Denn nachdem das Publikum bislang täglich per Televoting darüber entschieden hat, wer zur Dschungelprüfung antreten muss, geht es nun bei den Abstimmungen darum, wer überhaupt im Camp bleiben darf.

Der Gedanke daran scheint für die zehn verbliebenen Promis aber noch nicht im Vordergrund zu stehen. Sie sind im Dschungelcamp – wie in jedem Jahr – vor allem mit kleineren und größeren Dramen beschäftigt. Da wären zum Beispiel die beiden Reality-Sternchen Tara Tabitha (28) und Filip Pavlovic (28): In den letzten Tagen bahnte sich zwischen den beiden eine Romanze an, doch nun herrscht plötzlich Eiszeit.

In der Folge vom Donnerstagabend sprachen die beiden nämlich erstmals richtig über ihre Vorstellungen. Und realisierten, dass sie die ganze bisherige Zeit aneinander vorbei geredet haben. Denn für Tara war die Liebe eigentlich fast schon beschlossene Sache: Die Österreicherin hat in der kurzen Zeit bereits Gefühle für Filip entwickelt.

«Viel zu sehr reingesteigert»

Filip schwebte in den letzten Tagen hingegen überhaupt nicht auf Wolke Sieben. «Ich weiß nicht was du dachtest, wie weit das war. Wir sind in keiner Beziehung», sagte der ehemalige «Bachelorette»-Kandidat an Tag sieben entschieden zu Tara. Er war sichtlich überrascht von Taras Gefühlen. «Du hast dich da viel zu sehr in etwas reingesteigert!»

Tara wollte das nicht auf sich sitzen lassen. «Wieso ich? Und du glaubst jetzt, du hast mich abserviert», so die Kandidatin wütend. «Tara, du tust gerade so als wenn wir drei Jahre in einer Beziehung gewesen wären», warf Filip seiner Mitstreiterin daraufhin vor. Es war im TV kaum zu übersehen: Das vermeintliche Liebespaar des Camps wird wohl nicht mehr auf einen Nenner kommen. Frustriert und sichtlich gekränkt rauschte Tara dann auch wortlos davon.

Promis versagen bei Prüfung

Die übrigen Promis hatten an Tag sieben derweil ganz andere Sorgen. Die Dschungelprüfung wurde am Donnerstagabend von Schauspielerin Anouschka Renzi (57), «Bachelor»-Kandidatin Linda Nobat (26) und Jasmin Herren (43), Witwe von Willi Herren, bestritten. Die Zusammenarbeit in der Aufgabe klappte jedoch alles andere als reibungslos: Das Team kehrte ohne gewonnene Sterne ins Camp zurück.

Für Linda war klar, wer für die Niederlage verantwortlich ist. «Anouschka, das kommt daher, weil du nie zuhörst!», warf sie ihrer Mitstreiterin vor. Frust zeigte sich auch bei den anderen Promis, denn keine Sterne bedeutet für die Dschungelcamperinnen und -camper kleinere Essensportionen und damit noch hungrigere Mägen. In der zweiten Halbzeit kann sich das aber ändern: Nun entscheidet die Gruppe selbst, wer zur täglichen Prüfung antritt.

(L'essentiel/Angela Hess)

Deine Meinung