Corona-Variante – Erster bestätigter Omikron-Fall im Saarland
Publiziert

Corona-VarianteErster bestätigter Omikron-Fall im Saarland

SAARBRÜCKEN – Die Corona-Variante B.1.1.529 wurde nun auch im Saarland zum ersten Mal nachgewiesen, wie das Gesundheitsministerium am Donnerstag mitteilt.

Bei einem Reiserückkehrer aus Südafrika wurde im Saarland die Omikron-Variante nachgewiesen.

Bei einem Reiserückkehrer aus Südafrika wurde im Saarland die Omikron-Variante nachgewiesen.

DPA/Sebastian Gollnow/Archiv

Im Saarland ist nach Angaben des Gesundheitsministeriums am Donnerstag die erste Infektion mit der neuen Corona-Variante Omikron offiziell nachgewiesen worden. Wie das Gesundheitsamt des Regionalverbandes Saarbrücken zuvor mitgeteilt hatte, handelt es sich bei dem Infizierten um einen Reiserückkehrer aus Südafrika. Der Nachweis erfolgte mit einer Sequenzierung. Laut Ministerium ist es auch der erste derartige Fall in dem Bundesland.

Die zuerst im südlichen Afrika nachgewiesene Variante B.1.1.529 wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als «besorgniserregend» eingestuft. Welche genauen Auswirkungen die Variante hat, steht aber noch nicht fest.

(L'essentiel/DPA)

Deine Meinung