Robert Downey Jr. – «Es ist toll, die Bühne zu teilen»

Publiziert

Robert Downey Jr.«Es ist toll, die Bühne zu teilen»

«The Avengers» vereint das Who’s who der Superhelden auf der Leinwand – unter ihnen Iron Man, gespielt von Robert Downey Jr.

Iron Man ist bei «The Avengers» Teil einer Gruppe. Wie geht er damit um?
Robert Downey Jr.:
In den Iron-Man-Filmen lernte er bereits Partnerschaften einzugehen, aber jetzt steht ein ganzes Team im Zentrum und damit die Erkenntnis, dass das ‹Wir› vor dem ‹Ich› kommt.

Und wie sieht das bei Ihnen aus? Stehen Sie lieber alleine im Rampenlicht?
Ich liebe es, mit anderen Schauspielern zu arbeiten. Mit diesem super Cast hatte ich sehr viel Spass. Ab und zu ist es toll, die Bühne auch mit anderen zu teilen.

Aber Iron Man hat starke Konkurrenz. Da wäre zum Beispiel Thor oder Captain America ...
Captain America ist ein harter Kerl und er verfügt über die notwendigen Führungsqualitäten. Aber die Helden hinter den Kulissen sind die Regisseure.

Verfügen die auch über Superkräfte?
(Lacht) In gewisser Weise. Jedenfalls hätte Chris Hemsworth in ‹Thor› keiner besser anleiten können als Kenneth Brannagh. Und Joe Johnson ist ein Künstler darin, verschiedene Genres zu vermischen. Das bewies er bei «Captain America: The First Avenger».

Heißt das, Marvel, die diese Filme produzieren, haben ein gutes Händchen?
Ja, die Stärke von Marvel liegt in der Wahl der Regisseure – natürlich abgesehen von ihrer beeindruckenden Auswahl der Schauspieler (lacht).

(L'essentiel Online / Karishma Sarkari)

Deine Meinung