Fußball in Luxemburg – Escher Fola scheidet in erster Runde aus

Publiziert

Fußball in LuxemburgEscher Fola scheidet in erster Runde aus

LUXEMBURG – Einen Monat nach den Corona-Fällen innerhalb der Mannschaft, muss sich die Fola am Mittwoch in der ersten Runde der Champions-League-Qualifikation geschlagen geben.

Stefano Bensi und seine Mannschaftskollegen sind aus dem Champions-League-Rennen ausgeschieden.

Stefano Bensi und seine Mannschaftskollegen sind aus dem Champions-League-Rennen ausgeschieden.

Editpress/Gerry Schmit

Die Fola konnte beim Spiel am Mittwochabend nicht mithalten. Der Club ist in der ersten Runde der Champions-League -Qualifikation gegen Sheriff Tiraspol aus Moldawien (2:0) ausgeschieden. In der 36. Minute fiel das erste Tor des Gegners durch Abang.

Dejvid Sinani hatte kurz vor der Halbzeit die Chance zum Ausgleich, verfehlte jedoch das Tor. Sekunden später fiel fast das 2:0, doch Bobans Schuss traf den Pfosten.

In der 80. Minute erzielte Lukic dann das zweite Tor. Somit wird die Fola leider nicht länger die Gelegenheit haben, sich für die Champions League zu qualifizieren. Stefano Bensi und seine Mannschaftskameraden müssen nun bis Mitte September warten, um von einem möglichen Einstieg in die Europa-League zu träumen ...

(th/L'essentiel)

Deine Meinung