Basketball in Luxemburg – Etzella Ettelbrück will den nächsten Bigpoint

Publiziert

Basketball in LuxemburgEtzella Ettelbrück will den nächsten Bigpoint

LUXEMBURG – Nach dem Sieg im Topspiel gegen Amicale Steinsel kann der Tabellenführer der Total League am Samstag den nächsten Konkurrenten distanzieren.

Jairo Delgado will mit Etzella Ettelbrück die Tabellenführung verteidigen.

Jairo Delgado will mit Etzella Ettelbrück die Tabellenführung verteidigen.

Editpress/Jeff Lahr

Am vergangenen Spieltag haben die Basketballer von Etzella Ettelbrück in der Total League ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Die Mannschaft gewann – mit 72:48 – gegen Amicale Steinsel und schubste damit den amtierenden Meister von der Tabellenspitze.

Viel Zeit zum durchschnaufen bleibt dem letztjährigen Vizemeister aber nicht: Mit Racing Luxemburg wartet schon am Samstag die nächste schwere Aufgabe auf Ettelbrück. Der Aufsteiger spielt bisher eine starke Saison mit sechs Siegen und erst zwei Pleiten. In der Tabelle steht Racing punktgleich mit Steinsel und Basket Esch nur einen Punkt hinter Ettelbrück. Bei einem Heimsieg der Hauptstädter wechselt die Tabellenführung also wieder. Bei einem Erfolg der Ettelbrücker, würde das Team einen seiner Hauptkonkurrenten etwas distanzieren.

Um die «rote Laterne» geht es am Samstag beim Duell zwischen Résidence Walferdingen und Arantia Larochette.

Total League, 9. Spieltag:

Samstag:
Racing Luxemburg – Etzella Ettelbrück (18.30 Uhr)
Arantia Larochette – Résidence Walferdingen (20.30 Uhr)
Amicale Steinsel – Musel Pikes
Basket Esch – Kordall Steelers
T71 Düdelingen – Sparta Bartringen

(sw/L'essentiel)

Tabelle:

1. Etzella 8 742:550 15

2. Amicale 8 653:546 14

3. Racing 8 620:548 14

4. Basket Esch 8 688:610 14

5. T71 8 720:657 13

6. Sparta 8 588:639 11

7. Musel Pikes 8 606:641 10

8. Steelers 8 650:731 10

9. Résidence 8 556:690 10

10. Arantia 8 582:7579

Deine Meinung