Kommissionspräsidentschaft – EU-Rat lässt Juncker noch ein bisschen zappeln
Publiziert

KommissionspräsidentschaftEU-Rat lässt Juncker noch ein bisschen zappeln

Erst nach 18 Uhr soll eine Entscheidung in der Personalie Juncker verkündet werden - das sagte eine EU-Sprecherin gegenüber «L'essentiel».

Banges Warten: Die Entscheidung über die Personalie Juncker naht.

Banges Warten: Die Entscheidung über die Personalie Juncker naht.

DPA

Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union tagen derzeit in Brüssel. Vor den Politikern liegt noch ein wichtiger Tagesordnungspunkt: Werden sie Jean-Claude Juncker als Kommissionspräsident ins Rennen schicken? Für Experten ist die Sache klar: Dem ehemaligen luxemburgischen Premierminister wird eine sichere Mehrheit im Europäischen Rat vorhergesagt. Dennoch: Es wäre nicht das erste Mal, dass der Rat für eine Überraschung sorgt.

«Wir erwarten die Entscheidung am späten Nachmittag», sagte eine Sprecherin des Rats gegenüber L'essentiel. Laut der Pressereferentin könne sich die Tagung der Staatschefs, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet, bis 18 Uhr hinziehen.

Für den Zeitraum danach ist eine Pressekonferenz angekündigt, in der der Vorschlag des EU-Rats offiziell verkündet wird. Danach ist die Zitterpartie für Jean-Claude Juncker aber immer noch nicht vorbei: Auch das Europäische Parlament muss seiner Personalie Mitte Juli noch zustimmen.

(sen/L'essentiel)

Deine Meinung