Kim Porter – Ex-Freundin von Diddy mit 47 Jahren gestorben

Publiziert

Kim PorterEx-Freundin von Diddy mit 47 Jahren gestorben

Am Donnerstag wurde Kim Porter, Ex-Freundin von US-Rapper Sean «Diddy» Combs, tot in ihrer Wohnung in L.A. aufgefunden.

Sean «Diddy» Combs Ex-Freundin Kim Porter wurde am Donnerstag tot in ihrer Wohnung in L. A. gefunden. Wie das Promi-Portal «TMZ» schreibt, ist die Todesursache noch nicht geklärt. Laut einem Insider soll die 47-Jährige seit mehreren Wochen an einer Lungenentzündung gelitten haben.

Diddys und Porters On- und Off-Beziehung umfasste mehr als ein Jahrzehnt: 1994 waren sie zum ersten Mal zusammen, 2007 trennten sie sich endgültig.

Die Schauspielerin, die auch als Model tätig war, und der US-Rapper, der sich früher P. Diddy und Puff Daddy genannt hatte und mit bürgerlichen Namen Sean Combs heißt, haben drei gemeinsame Kinder: Die Zwillinge Jessie James und D'Lila mit Jahrgang 2006 sowie einen Sohn namens Christian (1998). Porter hat ein weiteres Kind aus einer früheren Beziehung mit dem Musiker und Produzenten Al B. Sure.

(L'essentiel/rab)

Deine Meinung