Abschlag statt Abstoß: Ex-Fußballer Gareth Bale gibt Golfdebüt

Publiziert

Abschlag statt AbstoßEx-Fußballer Gareth Bale gibt Golfdebüt

Seine Ausflüge auf den Golfplatz brachten ihm einst bei Real Madrid viel Kritik ein. Nun spielt er keinen Fußball mehr und Gareth Bale geht seiner großen Leidenschaft richtig nach.

1 / 3
Gareth Bale hat nach seinem Karriereende als Profifußballer die Teilnahme an einem Golfturnier der amerikanischen PGA-Tour angekündigt.

Gareth Bale hat nach seinem Karriereende als Profifußballer die Teilnahme an einem Golfturnier der amerikanischen PGA-Tour angekündigt.

Instagram
Der walisische Rekordnationalspieler, fünfmalige Champions-League-Sieger mit Real Madrid, hatte am 9. Januar sein Karriereende bekannt gegeben.

Der walisische Rekordnationalspieler, fünfmalige Champions-League-Sieger mit Real Madrid, hatte am 9. Januar sein Karriereende bekannt gegeben.

REUTERS
In seiner Zeit bei Real Madrid wurde der Waliser für seine Golf-Ausflüge noch hart kritisiert.

In seiner Zeit bei Real Madrid wurde der Waliser für seine Golf-Ausflüge noch hart kritisiert.

imago images/Action Plus

Kurz nach dem Abschied von der Fußballbühne hat Gareth Bale (33) seine Premiere als Golfer bei einem Turnier der US-Tour angekündigt. «Ich freue mich, mitteilen zu können, dass ich Anfang des nächsten Monats beim Pebble Beach Pro-Am spielen werde», so der Waliser auf Instagram und beendete seinen Eintrag mit: «Let’s go.»

Der walisische Rekordnationalspieler, fünfmalige Champions-League-Sieger mit Real Madrid, hatte am 9. Januar sein Karriereende bekannt gegeben. Zuletzt war der 33-Jährige in der Major League Soccer (MLS) für Los Angeles FC aufgelaufen und Meister geworden.

Es komme «eine Zeit der Veränderung und des Übergangs, eine Gelegenheit für ein neues Abenteuer», teilte Bale damals mit. Offenbar nimmt der Golfsport, den er schon während seiner Karriere voller Leidenschaft ausübte, eine bedeutende Rolle ein.

«Wales. Golf. Madrid»

«Es ist Zeit, mit deiner Familie zusammen zu sein und das Handicap zu verbessern», hatte sein früherer Nationalmannschaftskollege Aaron Ramsey in den sozialen Medien nach Bales Rücktritt gepostet. Das Turnier in Pebble Beach/Kalifornien findet vom 30. Januar bis 5. Februar statt.

In seiner Zeit bei Real Madrid wurde Bale für seine Golf-Ausflüge noch hart kritisiert. Er spiele lieber Golf, als sich auf seine gut bezahlte Aufgabe bei Real zu konzentrieren, hieß es in der Spätphase seiner Real-Karriere, als Bale zumeist ein Dasein als Tribünengast fristete.

«Wales. Golf. Madrid», jubelte er beim Nationalteam mit einer von Fans gebastelten Flagge, «in dieser Reihenfolge». Für die Madrilenen eine Provokation, die viele Anhänger in der spanischen Hauptstadt bis heute nicht vergessen oder verziehen haben. All das ist jetzt jedoch egal. Fakt ist: Nach seinem Rückzug aus dem Fussball-Geschäft geht Bale nun seiner Golf-Leidenschaft erst so richtig nach. 

(nih/red)

Deine Meinung

0 Kommentare