Metal-Ikone – Ex-«Slipknot»-Drummer Joey Jordison ist tot
Publiziert

Metal-IkoneEx-«Slipknot»-Drummer Joey Jordison ist tot

Der US-Schlagzeuger Joey Jordison ist gestorben. Der 46-Jährige war Mitgründer der Metal-Band «Slipknot».

Traurige Nachrichten für alle Musikfans! Joey Jordison machte sich in der Heavy-Metal-Szene vor allem einen Namen als Gründungsmitglied und Drummer der Band «Slipknot». Dort rockte er zusammen mit Bassist Paul Gray und Schlagzeuer Shawn Crahan von 1995 bis 2013 die Bühnen der Welt. Der US-Amerikaner trat allerdings seitdem auch mit anderen namhaften Gruppen wie Metallica, Korn oder Ministry auf.

Nun ist Joey im Alter von nur 46 Jahren gestorben. Das teilte die Familie des Rockstars nun TMZ mit. Ihr zufolge sei Joey im Schlaf verstorben. Die Todesursache ist bislang unklar. In einem Statement schreiben seine Liebsten: Sein plötzlicher Tod hat sie mit «leeren Herzen und einem unbeschreiblichen Gefühl des Schmerzes zurückgelassen».

Auch die Bandmitglieder von «Slipknot» bekundeten ihre Trauer symbolisch auf Instagram. In ihrem Feed wurde als Ausdruck ihrer Trauer ein schwarzes Bild gepostet, das nun auch das Profilbild des Band-Accounts ist. Auch zahlreiche andere Weggefährten drückten ihre Trauer in den sozialen Netzwerken aus, so beispielsweise auch Metallica, für die Jordison im Jahr 2004 den kranken Lars Ulrich an den Drums vertrat.

(L'essentiel/wil)

Deine Meinung