Coronavirus in Luxemburg – F91-Spieler mit Corona infiziert – Spiel verschoben

Publiziert

Coronavirus in LuxemburgF91-Spieler mit Corona infiziert – Spiel verschoben

LUXEMBURG - Ein Düdelinger Spieler wurde positiv auf Corona getestet. Das für Sonntag geplante Spiel gegen Hamm Benfica musste deshalb verschoben werden.

Ein Spieler von F91 Düdelingen ist positiv getestet worden.

Ein Spieler von F91 Düdelingen ist positiv getestet worden.

Editpress

Auch die Saison 2020/2021 der BGL-Liga steht unter dem Eindruck von Corona. Den Spielplan hat das Virus bereits am ersten Spieltag durcheinander gewirbelt. So mussten innerhalb von zwei Tagen bereits zwei Begegnungen des ersten Spieltags verschoben werden.

Am Dienstag teilte der luxemburgische Fußballverband (FLF) mit, dass das für Freitag geplante Eröffnungsspiel zwischen dem Racing FC Union Luxembourg und Progrès Niederkorn nicht stattfinden kann. Unter den Spielern und dem Betreuerstab des Racing FC Union Luxembourg waren mehrere Fälle von Covid-19 aufgetreten.

Am Mittwochmorgen gab die FLF dann erneut eine Pressemitteilung heraus, demnach ist ein F91-Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Infolgedessen musste auch das für Sonntag geplante Meisterschaftsspiel zwischen Hamm Benfica und Düdelingen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Die anderen Partien des ersten Spieltages sind bisher nicht bedroht. Finden Sie den kompletten Spielplan der Saison hier.

(L'essentiel)

Deine Meinung