Coupe de Luxembourg – F91 spielt Jeunesse Esch mit 5:0 gegen die Wand
Publiziert

Coupe de LuxembourgF91 spielt Jeunesse Esch mit 5:0 gegen die Wand

LUXEMBURG – Überraschungen im Achtelfinale der Coupe de Luxembourg: Käerjeng gewinnt gegen Titelverteidiger Differdingen – und F91 Düdelingen serviert Jeunesse mit 5:0 ab.

Die Spieler von Käerjeng freuen sich über den Einzug ins Viertelfinale.

Die Spieler von Käerjeng freuen sich über den Einzug ins Viertelfinale.

Editpress

Die erste Sensation der vierten Runde der Coupe de Luxembourg kommt aus Niederkerschen: UN Käerjeng (Ehrenpromotion) schlägt überraschend den BGL-Ligisten und Titelverteidiger FC Differdingen mit 3:2. Diesen Erfolg machten die Niederkerschener bereits in der ersten Halbzeit klar. Denn mit Toren von Benhamza (13.), Fernandes (30.) und einem Eigentor von Lebresne (39.) spielten sie sich ein 3:0 heraus. Differdingen biss sich an der Verteidigung von Käerjeng die Zähne aus. Erst in den letzten Spielminuten erzielten Martins (89.) und Er Rafik (90.+1) die beiden Teffer für die Mannschaft aus dem Süden.

Für den Schock des Tages sorgte jedoch F91 Düdelingen. Die F91er schossen auf dem Rasen von Jeunesse Esch gleich fünf Tore. Das erste Tor fiel bereits nach nur 20 Minuten. Turpel erzielte abermals ein Doppelpack (33. und 43.). In der zweiten Halbzeit sorgten Cruz (50.) und Da Mota (62.) mit ihren Toren für ein definitives Ende aller bis dahin noch vorhandenen Escher Titelträume.

Pokal, Ergebnisse:
Samstag
RFCU Luxemburg - Rosport 2:0
Sonntag
Kaërjeng - Differdingen 3:2
Mondorf - Hamm 2:0
Jeunesse - F91 Düdelingen 0:5
Strassen - Etzella 3:1
US Esch - Titus Petingen 0:1
Rümelingen - Wiltz 1:0
Niederkorn - Fola Esch 0:4

(L'essentiel)

Deine Meinung