Luxemburg – Fahrer kracht in Baustelle und landet im Graben

Publiziert

LuxemburgFahrer kracht in Baustelle und landet im Graben

STRASSEN – Ein Autofahrer ist Dienstag Nacht durch die Absperrung einer Baustelle gekracht und in einem etwa drei Meter tiefen Graben gelandet. Er musste verletzt ins Krankenhaus.

05.05.2020, Hamburg: Eine Warnlampe steht an der Absperrung einer Baustelle auf dem Steindamm. Die Corona-Krise hat auch Einfluss auf die rund 100 Baustellen im Hauptverkehrsstra�ennetz in Hamburg. (zu dpa "So wirkt sich die Corona-Krise auf Hamburgs Baustellen aus") Foto: Daniel Bockwoldt/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

05.05.2020, Hamburg: Eine Warnlampe steht an der Absperrung einer Baustelle auf dem Steindamm. Die Corona-Krise hat auch Einfluss auf die rund 100 Baustellen im Hauptverkehrsstra�ennetz in Hamburg. (zu dpa "So wirkt sich die Corona-Krise auf Hamburgs Baustellen aus") Foto: Daniel Bockwoldt/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Daniel Bockwoldt

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist ein Autofahrer in der Rue de Reckenthal verunfallt. Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilt, fuhr er gegen 1 Uhr mit seinem Wagen in Höhe einer Straßenbaustelle durch eine Absperrung und stürzte in den etwa drei bis vier Meter tiefen Graben.

Nach dem Unfall konnte sich der Fahrer offenbar nicht aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien und musste von den gerufenen Rettungsdiensten aus seiner schwierigen Lage befreit werden. Der Fahrer erlitt bei dem Unfall leichtere Verletzungen und wurde zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht.

Außerdem war der Alkoholtest positiv. Seinen Führerschein durfte der Mann zwar behalten (Resultat unter 1,2 Promille), Anzeige wurde dennoch erstattet.

(L'essentiel)

Deine Meinung