CFL-Personal angegriffen – Fahrgast verpasst Schaffner eine Ohrfeige

Publiziert

CFL-Personal angegriffenFahrgast verpasst Schaffner eine Ohrfeige

LUXEMBURG - Gleich zweimal sind am Donnerstagabend Schaffner von aggressiven Fahrgästen angegriffen worden.

Die Fahrgäste hatten keine Fahrkarte oder die Schuhe auf dem Sitz. Die Schaffner, die sie darauf ansprachen, wurden als Antwort angegriffen. Gleich zwei Fahrkartenkontrolleure der CFL sind am Donnerstagabend von Fahrgästen attackiert worden, wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilt.

Im Zug von Lüttich nach Luxemburg hatte gegen 18.50 Uhr ein junger Mann eine Schaffnerin tätlich angegriffen. Der Mann hatte weder eine Fahrkarte, noch wollte er seine Papiere zeigen. Ein Fahrgast kam der Schaffnerin zu Hilfe. In Luxemburg wurde der Angreifer an die Polizei übergeben. Dieser wurde festgenommen, da er offenbar bereits wegen anderer Tatbestände gesucht worden war.

Mit einer Ohrfeige antwortete ein Jugendlicher auf die Aufforderung eines Schaffners, die Füße vom Sitz zu nehmen. Der Zwischenfall ereignete sich im Bahnhof von Esch-sur-Alzette gegen 23.20 Uhr. Der Jugendliche flüchtete.

(L'essentiel Online)

Deine Meinung