Côte d'Eich – Fahrzeugkontrolle artet in Schlägerei aus

Publiziert

Côte d'EichFahrzeugkontrolle artet in Schlägerei aus

LUXEMBURG - Die Polizei hat am Samstagmorgen eine Autofahrerin wegen mehrere Delikte gestoppt. Die Frau war aber nicht einsichtig - sie startete eine wüste Schlägerei.

Bei einer Polizeikontrolle sind eine Autofahrerin und ihre drei Mitfahrer handgreiflich geworden.

Bei einer Polizeikontrolle sind eine Autofahrerin und ihre drei Mitfahrer handgreiflich geworden.

L'essentiel/Jean-Michel Hennebert

Gleich mehrere Versäumnisse hat sich eine Autofahrerin geleistet, die am Samstagmorgen um 4.15 Uhr von der Polizei auf der Straße Côte d'Eich gestoppt wurde. Zuerst blitzten die Beamten die Frau mit 71 Km/h - erlaubt waren 50. Bei der anschließenden Fahrzeugkontrolle fanden die Beamten heraus: Die Frau hatte weder einen Führerschein dabei, noch eine KFZ-Versicherung. Das Auto war zudem seit langem überfällig für einen Besuch bei der Contrôle Technique.

Als die Polizisten darauf beharrten, dass die Fahrerin und ihrer drei Passagiere ihre Identität preisgeben, schlug die Stimmung um: Die vier Autoinsassen reagierten aggressiv und provozierten die Beamten. Schließlich schlugen sie sogar auf die Polizisten ein. Zwei zusätzliche Streifenwagen waren nötig, um die Schläger festzunehmen. Sie wurden in Handschellen gelegt und auf die nächste Polizeistation gebracht.

(jw)

Deine Meinung