Schlaf hinausgezögert: Fan wirft Anna-Maria Ferchichi Folter ihrer Drillinge vor

Publiziert

Schlaf hinausgezögertFan wirft Anna-Maria Ferchichi Folter ihrer Drillinge vor

Mit acht Kindern haben Bushido und seine Ehefrau alle Hände voll zu tun. Eine Erziehungsmethode der Eltern sorgt jetzt für Kritik.

von
Sabeth Vela
1 / 6
Im letzten November brachte Anna-Maria Ferchichi ihre Drillinge zur Welt und wurde somit zum achten Mal Mutter.

Im letzten November brachte Anna-Maria Ferchichi ihre Drillinge zur Welt und wurde somit zum achten Mal Mutter.

Instagram/anna_maria_ferchichi
Seither haben die 40-Jährige und ihr Ehemann Bushido (43) alle Hände voll zu tun.

Seither haben die 40-Jährige und ihr Ehemann Bushido (43) alle Hände voll zu tun.

Instagram/anna_maria_ferchichi
Momentan versuchen die beiden gerade Leonora, Naima und Amaya (alle neun Monate) einen regelmäßigen Schlafrhythmus beizubringen.

Momentan versuchen die beiden gerade Leonora, Naima und Amaya (alle neun Monate) einen regelmäßigen Schlafrhythmus beizubringen.

Instagram/anna_maria_ferchichi

Ende 2021 wurden Bushido und Anna-Maria Ferchichi zum achten Mal Eltern. Nach der Geburt ihrer Drillinge haben die beiden alle Hände voll zu tun. So klagte die 40-Jährige bereits anfangs Woche darüber, dass ihre Babys sie mit ihrem unregelmäßigen Schlafrhythmus auf Trab halten. Um Leonora, Naima und Amaya (alle neun Monate) dazu zu bringen, in der Nacht zu schlafen, griff Anna-Maria auf eine umstrittene Erziehungsmethode zurück – und sorgte dabei bei einigen ihrer Fans für Entsetzen.

Wie das ehemalige Model auf Instagram verriet, versucht sie nämlich gerade, den Schlaf ihrer Kinder hinauszuzögern: «Heute haben wir das Schläfchen am Morgen mit viel Ablenkung und Spielen eineinhalb Stunden nach hinten geschoben», schrieb sie in einer Instagram-Story vom Donnerstag und meinte weiter: «Wir lassen sie jetzt nur noch einmal am Tag schlafen. Finde das mit neun Monaten sehr früh, aber so gehen sie abends viel zufriedener ins Bett». Diese Aussage sorgte jedoch für Kritik.

Was hältst du davon, den Schlaf von Babys hinauszuzögern?

«Das ist Folter für die Kleinen»

Ebenfalls in ihrer Story postete Anna-Maria nämlich eine Privatnachricht, die sie von einer Followerin als Antwort auf ihren Beitrag bekam: «Ich verstehe nicht, wieso ihr den Schlaf von so kleinen Wesen herauszögert?! Das ist Folter für die Kleinen», schrieb die besorgte Mutter in der Direktnachricht. Diese Meinung kann Anna-Marie jedoch nicht nachvollziehen: «Für meinen Geschmack, ist das ein wenig überdramatisiert! Ich hoffe bei solchen Menschen immer, dass sie nicht mit ernsthaften Problemen konfrontiert werden, wenn das schon so schlimm ist», kommentiert die Achtfachmutter den Screenshot der Nachricht. Sie findet nämlich, dass ihre Babys nur so einen Rhythmus bekommen und dafür «sanfte Hilfe» benötigen.

Deine Meinung

0 Kommentare