PS-Blockbuster – «Fast & Furious 9» spielt jetzt mit Magneten
Publiziert

PS-Blockbuster«Fast & Furious 9» spielt jetzt mit Magneten

Anfang Juli soll der mittlerweile neunte Teil des PS-Franchises in Europa in die Kinos kommen. Ein neuer Trailer heizt die Vorfreude mit aberwitzigen Action-Szenen weiter an.

«Denkt ihr manchmal über unsere ganzen wilden Missionen nach? Wir haben Flugzeuge geschrottet, Panzer, Züge..., über das U-Boot will ich gar nicht erst reden!», fasst der von US-Rapper Tyrese Gibson gespielte Roman Pearce zu Beginn des neuen «Fast & Furious 9»-Trailers die Highlights der Action-Reihe fast schon selbstironisch zusammen.

Eigentlich selbsterklärend, dass der Trailer nach dem Dialog die Messlatte an Over-the-top-Action nochmal höher packen muss. Und die Fan-Erwartungen werden nicht enttäuscht, denn die Crew um Vin Diesels Dominic Toretto spielt im neunten Teil der Reihe offensichtlich mit extrem starken Magneten herum. Das dies in absurdem Blechschaden mit Feuerbällen und Hochhaus-hohen Stunts kulminiert, versteht sich da eigentlich von selbst.

Anfang Juli soll die Zerstörungs-Orgie mit Family-Charakter in den europäischen Kinos anlaufen und damit die für die Blockbuster-Branche extrem schwierige Corona-Krise vergessen lassen. Ob die Rechnung aufgeht?

(dm/L'essentiel)

Deine Meinung