Bundesliga – FC Bayern holt Choupo-Moting und Douglas Costa

Publiziert

BundesligaFC Bayern holt Choupo-Moting und Douglas Costa

Der amtierende Triplesieger investiert weiter in die Breite seines Kaders. Sowohl Choupo-Moting als auch Costa dürften als Backup verpflichtet worden sein.

Der FC Bayern hat Champions-League-Finalgegner Eric Maxim Choupo-Moting verpflichtet. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister am Montag mitteilte, erhält der 31 Jahre alte Stürmer in München einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Der Routinier, der beim Königsklassen-Finalturnier Paris Saint Germain ins Halbfinale geschossen hatte, ist als Ersatz für Torgarant Robert Lewandowski vorgesehen.

«Ich bin froh, dass wir Eric verpflichten konnten. Er gibt unserem Kader in der Offensive, vor allem im Zentrum eine Tiefe, die wir brauchen werden», sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic. «Eric hat bei Paris Saint-Germain internationale Erfahrung gesammelt, er kennt die Bundesliga, Eric kommt ablösefrei. Das passt alles sehr gut zusammen.»

«Es ist ein schönes Gefühl, wieder in die Bundesliga zurückzukommen – und dann auch noch beim größten Club Deutschlands», sagte der Profi. «Beim FC Bayern ist es der Anspruch, immer alles zu gewinnen, und um diese Ziele zu erreichen, bin ich hochmotiviert.»

Costa nimmt neuen Anlauf in München

Außerdem kehrt der Brasilianer Douglas Costa zum FC Bayern zurück. Der Flügelspieler, der bereits von 2015 bis 2017 für den deutschen Rekordmeister gespielt hatte, wird für diese Saison von Juventus Turin ausgeliehen. Vor drei Jahren war der 30-Jährige von München zum italienischen Traditionsclub gewechselt und hatte dort seitdem in jeder Saison die Meisterschaft gefeiert.

Costa, der in 77 Pflichtspielen für Bayern 14 Tore erzielt hatte, ist nach Serge Gnabry, Leroy Sané und Kingsley Coman der vierte Mann für die Bayern-Flügel. Dazu kann der 17-jährige Jamal Musiala dort eingesetzt werden. «Douglas wird uns auf den für unser Spiel wichtigen Außenbahnen stärken», sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic laut Mitteilung vom Montag. «Douglas kennt den FC Bayern und wird sich sehr schnell wieder zurechtfinden.»

Die Münchner hatten Costa einst von Schachtjor Donezk für rund 23 Millionen Euro verpflichtet, bei seinem Wechsel nahmen die Bayern gut 40 Millionen ein. In Turin war der 31-malige Nationalspieler oft nur zweite Wahl. «Ich freue mich sehr, wieder für den FC Bayern spielen zu dürfen. Ich hatte in München eine wunderbare Zeit mit vielen Erfolgen und bin sicher, dass wir auch jetzt wieder Titel erreichen werden», sagte Costa.

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung