In Luxemburg – «Ferien mit Maske sind keine Ferien!»

Publiziert

In Luxemburg«Ferien mit Maske sind keine Ferien!»

LUXEMBURG – Aufgrund der verstärkten europaweiten Einschränkungen, scheinen viele «L'essentiel»-Leser auf den Herbsturlaub zu verzichten.

Trotz der Einschränkungen versuchen einige Menschen, in den Urlaub zu fahren.

Trotz der Einschränkungen versuchen einige Menschen, in den Urlaub zu fahren.

Herbsturlaub trotz Corona? L'essentiel hat sich bei den Lesern nach den Urlaubsplänen in Zeiten steigender Neuinfektionen erkundigt. «Ich kann es gar nicht mehr erwarten. Ich habe nämlich ein nettes kleines Zimmer bei mir zur Hause gemietet – mit Blick auf die Nachbarn», antwortet Sony mit Humor.

Im Gegensatz zu Sony haben andere wie gewöhnlich ihren Urlaub in die Türkei, nach Portugal, Griechenland oder in die Kanarischen Inseln gebucht. Aufgrund der verstärkten Einschränkungen oder ihrer persönlicher Situation mussten jedoch manche von ihnen ihre Urlaubspläne aufgeben. «Abu Dhabi kommt nicht mehr in Frage, dort müssen sich alle Reisende in eine 14-tägige Quarantäne begeben», bedauert Izzie. Für Kady ist die Enttäuschung ebenfalls groß: «Die Kreuzfahrt zu unserem 20. Hochzeitstag fällt aus», sagt sie.

Auch Steffy hatte kein Glück. Sie hätte zusammen mit ihrem Partner in Urlaub fahren sollen, doch dann wurde dieser positiv getestet. So ging es auch Mailys: «Unsere Ferien nach Frankreich zum 40. Hochzeitsjubiläum meiner Eltern wurden zum zweiten Mal in sechs Monaten abgesagt. Es ist für unsere Kinder – die die Situation nicht verstehen – sehr schwer», sagt sie verzweifelt.

Andere hingegen haben sich von Anfang an keine große Hoffnungen gemacht, weshalb «Staycation» auf dem Programm stehe. «Ferien mit Maske sind sowieso keine Ferien!», heißt es in einem anderen Kommentar. Die Alternative lautet: Urlaub im Großherzogtum. «Zum Glück gibt es Luxemburg, mit seinen Wanderwegen, seinen wunderbaren Hotels und deren ausgezeichneten Service», freut sich Carine. Pascale hat sich ebenfalls dafür entschieden «zu Hause zu bleiben und jeden Tag in unserem wunderschönen Land wandern zu gehen».

(Severine Goffin/L'essentiel)

Deine Meinung