Supercar geplant – Ferrari will mit E-Boliden Tesla Konkurrenz machen

Publiziert

Supercar geplantFerrari will mit E-Boliden Tesla Konkurrenz machen

Nicht nur Tesla kann elektrische Superautos bauen – dieser Meinung ist zumindest der CEO von Ferrari. Er plant ebenfalls einen elektrischen Supercar.

Ferrari will Tesla bei der Produktion von Elektroautos die Position des Platzhirschen streitig machen. Sergio Marchionne, CEO von Ferrari, sagte am Dienstag in einem Interview mit «Bloomberg», dass Tesla nicht das einzige Unternehmen sei, das elektrische Superboliden entwickeln könne.

Der CEO des italienischen Unternehmens geht sogar noch einen Schritt weiter: «Wenn ein elektrischer Supercar gebaut wird, dann wird Ferrari das als Erstes tun», sagt Marchionne zu «Bloomberg».

Die Zeit sei reif für ein Umdenken

Warum will der Manager gerade jetzt mit Ferrari in den Markt für Elektroautos einsteigen? «Wir tun es, weil wir müssen», so Marchionne. Die Zeit sei reif für ein Umdenken in der Industrie: Marchionne erwartet, dass 2025 weniger als die Hälfte der verkauften Autos komplett durch einen Verbrennungsmotor angetrieben sein werden. Zuerst sollen Ferraris mit hybridem Antrieb erscheinen – der Schritt zu Elektroautos sei von da aus mit wenig Aufwand verbunden. (rkn)

(L'essentiel)

Deine Meinung