Belgische E411 – Festnahme führt zu Stau Richtung Luxemburg
Publiziert

Belgische E411Festnahme führt zu Stau Richtung Luxemburg

ARLON – Auf der E411, zwischen Arlon und dem Großherzogtum hat sich am Donnerstag ein langer Stau gebildet.

Mehrere L'essentiel-Leser haben unsere Redaktionen am Donnerstag auf einen langen Stau auf der belgischen E411 zwischen Arlon und Luxemburg hingewiesen.

Nach Angaben von Touring Mobilis, einer Website, die in Belgien über die Verkehrslage berichtet, hat sich auf Höhe der Raststätte Hondelange ein Unfall ereignet, wegen dem die rechte Fahrspur in Richtung Luxemburg gesperrt werden musste.

Bei den Verunfallten handelte es sich um drei Männer, die von der Polizei festgenommen wurden. Ein Leser-Reporter hat uns ein Video geschickt, auf dem die Szene zu sehen ist.

(fl/L'essentiel)

Deine Meinung