Konzert in Luxemburg – Fifth Harmony – eine echt amerikanische Show

Publiziert

Konzert in LuxemburgFifth Harmony – eine echt amerikanische Show

ESCH/BELVAL – Auf ihrer «7/27»-Tour machte die amerikanische Girlgroup Fifth Harmony Station in Luxemburg. Der Auftritt in der Rockhal in Esch war ein voller Erfolg.

Die Fünf sind in den USA ein Phänomen: Nach dem Gewinn der Casting-Show «X-Factor» im Jahr 2012 wurde ihnen die höchste Ehre zuteil, als sie für den Präsidenten Barack Obama singen durften. Am Mittwoch besuchte Fifth Harmony das Großherzogtum, wo sie in der Rockhal in Esch ein junges, weitgehend weibliches Publikum begeisterten. Obwohl die fünf Sängerinnen keine ausgefeilte Bühnenshow auf die Beine stellten, hinderte sie es nicht daran, einen echt amerikanischen Auftritt abzuliefern.

Ally, Camila, Normani, Dinah-Jane und Lauren betraten leicht bekleidet die Bühne. Mit ihrer explosiven Art brachten sie die Halle rasch in Partystimmung. Die Fans jubelten oder sangen die Texte der Band mit. Für eine junge Dame im Publikum, die Geburtstag hatte, stimmte die Gruppe sogar «Happy Birthday» an.

Fifth Harmony präsentierte die Hits ihrer Alben «Reflection» und «7/27» – «Miss Movin' On», «Worth It», oder «Not That Kinda Girl» lagebn irgendwo zwischen Pop und R'n'B. Etwas ruhiger wurde es bei den Balladen «Write On Me» und «Brave, Honest, Beautiful». Zum Höhepunkt des Konzerts geriet die Performance von «This Is How We Roll», die mit Rauchfontänen und Luftballons die Rockhal zum Kochen brachte.

(Cédric Botzung/L'essentiel)

Deine Meinung