DFB-Elf – Flick will an Drei-Siege-Start anknüpfen

Publiziert

DFB-ElfFlick will an Drei-Siege-Start anknüpfen

Trainer Hansi Flick hat den Fußball-Nationalspielern Deutschlands zum Start der Vorbereitung auf die WM-Qualifikationsspiele ein klares Ziel vorgegeben.

Training vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Rumänien: Deutschlands Thomas Müller fängt eine Flasche.

Training vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Rumänien: Deutschlands Thomas Müller fängt eine Flasche.

DPA/Marcus Brandt

Hansi Flick hat den Fußball-Nationalspielern zum Start der Vorbereitung auf die WM-Qualifikationsspiele gegen Rumänien und in Nordmazedonien ein klares Ziel vorgegeben. Das Team solle «da anknüpfen und weitermachen, wo wir im September aufgehört haben», berichtete der Gladbacher Jonas Hofmann am Dienstag in Hamburg. Das nächste Etappenziel sei, sich «so schnell wie möglich für die WM zu qualifizieren», sagte Bayern-Profi Thomas Müller. Mit zwei weiteren Siegen könnte im Idealfall der Gruppensieg vorzeitig erreicht werden.

«Wir sind hier noch ganz am Anfang», sagte der 32 Jahre alte Müller zum erfolgreichen Drei-Siege-Start unter Flick im September, den er selbst wegen einer Verletzung nur als Zuschauer miterleben konnte. Müller sprach von einem ersten «kleinen positiven Aufschwung» unter Flick, der schon einige Elemente aus seiner Zeit beim FC Bayern auf die Nationalelf übertragen habe. Für Abwehrspieler Antonio Rüdiger ist Flick «prädestiniert» dafür, «ein Team zusammenzuführen».

Für das Heimspiel am Freitag (20.45 Uhr) im Volksparkstadion sind nach DFB-Angaben über 20.000 Karten verkauft. 25.000 Zuschauer sind zugelassen. «Wir wollen die Fans mit Offensivfußball begeistern», sagte Chelsea-Profi Rüdiger nach dem ersten Training auf dem Gelände des Hamburger SV, bei dem nur Kapitän Manuel Neuer gefehlt hatte.

(L'essentiel/DPA)

Deine Meinung