In Luxemburg – Flüchtlingskinder lernen bald in Container-Schule
Publiziert

In LuxemburgFlüchtlingskinder lernen bald in Container-Schule

DIEKIRCH – Das geplante Containerdorf für Flüchtlinge in Diekirch soll auch eine Schule für Sprachunterricht erhalten.

Der Sprachenunterricht in der Schule soll bei der Integration helfen.

Der Sprachenunterricht in der Schule soll bei der Integration helfen.

DPA

Zum Containerdorf in Herrenberg in Diekirch soll auch eine Schule für die Flüchtlingskinder gehören. Die Ausbildung in der Schule wird auf Sprachenunterricht konzentriert sein, damit sich die Flüchtlinge möglichst schnell integrieren können.

In dem Dorf sollen gleichzeitig bis zu 300 Flüchtlinge eine Unterkunft erhalten, bis über ihren Asylantrag entschieden wurde. Bildungsminister Claude Meisch (DP), Infrastrukturminister François Bausch (déi Gréng) und Integrationsministerin Corinne Cahen (DP) haben die Neuigkeit am Mittwochabend auf einer Informatuionsveranstaltung in Diekirch bekannt. Dabei betonten die Minister auch, dass das Containerdorf nicht von Dauer sein soll.

Die Bürger können die Pläne noch bis zum 23. Dezember einsehen und bis zum 6. Januar dazu Stellung beziehen.

(L'essentiel)

Deine Meinung