Finanzspritze – Flughafen Hahn verkauft Grundstücke

Publiziert

FinanzspritzeFlughafen Hahn verkauft Grundstücke

Der hoch verschuldete Hunsrück-Flughafen Hahn hat mehrere Grundstücke verkauft. Das soll ihm etwas Luft verschaffen.

Die rot-grüne Landesregierung will dem Hahn bis 2014 mit bis zu 80 Millionen Euro helfen.

Die rot-grüne Landesregierung will dem Hahn bis 2014 mit bis zu 80 Millionen Euro helfen.

DPA

Der hoch verschuldete Hunsrück-Flughafen Hahn hat mehrere Grundstücke verkauft und damit seinen Finanzbedarf etwas gesenkt.

Zum Ende des Monats März habe die Flughafengesellschaft fristgerecht die Rückzahlung von Krediten der Investitions- und Strukturbank (ISB) Rheinland-Pfalz in Höhe von rund 13 Millionen Euro auf den Weg gebracht, teilte das Verkehrsministerium der Nachrichtenagentur dpa in Mainz mit.

Da der Verkauf der Grundstücke etwa sieben Millionen Euro eingebracht habe, müsse der Airport gegenwärtig nur noch circa sechs Millionen Euro als neues Gesellschafterdarlehen des Landes in Anspruch nehmen. Die rot-grüne Landesregierung will dem Hahn bis 2014 auf diesem Weg mit netto bis zu 80 Millionen Euro helfen.

(L'essentiel Online/dpa)

Deine Meinung