Schiri-Karambolage – Football-Brocken haut Schiri weg

Publiziert

Schiri-KarambolageFootball-Brocken haut Schiri weg

Für gewöhnlich bringen sich Schiedsrichter beim American Football in Sicherheit, bevor die Spieler losbrausen. Beim Spiel New York Jets gegen die Miami Dolphins hat es aber nicht gereicht.

Dass in der NFL (National Football League) nicht gerade zimperlich miteinander umgegangen wird, ist bekannt. Beim Aufeinandertreffen der New York Jets und den Miami Dolphins bekam nun aber ein Schiedsrichter die Körpermasse des 26-jährigen Runningbacks der Jets zu spüren. Der 103 Kilogramm schwere Shonn Greene holte bei seinem Solo-Lauf den Unparteiischen kurzerhand von den Beinen, als dieser den Weg vor ihm versperrte. Mit grosser Wucht prallte er danach zu Boden, während Greene sich nur auf das Spiel konzentrierte. Als wäre nichts passiert stand der Ref nach dem Zusammenstoss wieder auf und lächelte sogar.

Man wird nicht schlüssig darüber, ob Shonn Greene den Unparteiischen absichtlich aus dem Weg geräumt hat oder nicht. Auf dem Video ist bloss zu sehen, dass er den Referee mit seiner rechten Hand heftig umstösst, um seinen Sturmlauf fortzusetzen. In der nordamerikanischen Profi-Liga verdienen die härtesten Jungs ihre Brötchen und so kann ein solcher Zwischenfall schon mal vorkommen. Dem Ref scheinte es egal zu sein, auch wenn sich nach dem Crash keiner der Spieler um sein Wohlbefinden sorgte.

Deine Meinung