Neue Sinne – Forscher machen Displays aus der Ferne spürbar

Publiziert

Neue SinneForscher machen Displays aus der Ferne spürbar

Töne fühlen oder digitale Bilder aus der Ferne ertasten: Forscher arbeiten an der Erweiterung unserer Sinne. Eine Schlüsselrolle spielen dabei Smartphones.

Bereits in zwei Jahren könnten wir über neue Sinne verfügen. Einer davon soll durch Ultraschall ermöglicht werden, der Sinneseindrücke über die Luft spürbar macht. So sollen wir beispielsweise in der Lage sein, aus der Distanz mit unseren Händen zu fühlen, was auf einem Display angezeigt wird. Bereits 2013 hatten Forscher der University of Bristol ein auf Ultraschall basierendes, haptisches Interface entwickelt, das das Touchscreen-Feeling vom Bildschirm durch die Luft auf die Handflächen des Nutzers projiziert. Bereits in zwei Jahren soll die Technologie marktreif sein, schreibt das Magazin«Wired».

Experten bezeichnen einen möglichen sechsten Sinn als die Verbindung zwischen mobilen Geräten und unseren Interaktionen mit der physikalischen Welt. Doch nur mit einem neuen Sinn ist noch nicht Schluss: Ein anderes Forschungsprojekt unter der Leitung von Neurowissenschaftler David Eagleman vom Baylor College of Medicine in Houston, Texas, will Töne mithilfe einer speziellen Weste («Versatile Extra-Sensory Transducer»; VEST) fühlbar machen.

Technologie als Sinneserweiterung

Sowohl das Ultraschall-Interface als auch Vest funktionieren in Kombination mit Handys oder Tablets. Sie wandeln beispielsweise im Fall der Weste Töne aus der Umgebung in Befehle um, die von Motoren im High-Tech-Kleidungsstück in verschiedenen Vibrationsmustern wiedergegeben werden. Auf diese Weise können etwa taube Menschen nicht nur Geräusche wie auch Stimmen fühlen, sondern auch differenzieren, aus welcher Richtung sie kommen.

Man kann sich natürlich darüber streiten, ob technologische Entwicklungen als «Sinne» bezeichnet werden können. Da wir aber immer stärker von unseren mobilen Geräten abhängig sind und sie mitunter schon als zu unserem Körper gehörig verstehen, kann man sie zumindest als Sinneserweiterungen bezeichnen.

(L'essentiel/pst)

Deine Meinung