Bundesliga – Frankfurt will Negativserie gegen Mainz beenden

Publiziert

BundesligaFrankfurt will Negativserie gegen Mainz beenden

Vor dem anstehenden Rhein-Main-Derby heben die Statistiker der Eintracht warnend den Zeigefinger: Der letzte Frankfurter Sieg beim Dauerrivalen ist schon eine Weile her.

Eintracht Frankfurt hatte in den vergangenen Jahren in Mainz wenig zu lachen.

Eintracht Frankfurt hatte in den vergangenen Jahren in Mainz wenig zu lachen.

DPA/Hasan Bratic

Im elften Anlauf will Eintracht Frankfurt endlich einen Bundesliga-Sieg beim FSV Mainz 05 landen. Die Hessen gehen mit viel Selbstvertrauen in das Rhein-Main-Derby an diesem Mittwoch (20.30 Uhr/Sky) in der Opel Arena. Bislang gab es für die Eintracht fünf Unentschieden und fünf Niederlagen, doch der Europa-League-Teilnehmer mit seinen Sturm-Assen Sébastien Haller, Ante Rebic und Luka Jovic ist bestens aufgelegt.

Mit einem Erfolg in Mainz kann sich die Eintracht auch für den Schlager am Samstagabend gegen den FC Bayern München in Form bringen. Der deutsche Fußball-Pokalsieger muss weiter auf seine verletzten Abwehrspieler David Abraham und Makoto Hasebe verzichten. Trainer Adi Hütter will die Negativ-Serie der Frankfurter ausblenden: «Die Serien sollte man nicht großartig zum Thema machen. Es gilt das Ziel, dass man versucht, die Serie zu brechen», sagte der Frankfurter.

Auch Mainz fiebert dem Duell mit dem Nachbarn entgegen: «Die meiste Zeit meines Lebens habe ich im Ruhrgebiet verbracht. Da gibt es auch ein Derby. Ich weiß, was das bedeutet. Ich hab' Gänsehaut. Ich bin heiß», sagte FSV-Sportvorstand Rouven Schröder.

Bundesliga, 16. Spieltag:

Dienstag:
Bor. Mönchengladbach – 1. FC Nürnberg 2:0 (0:0)
Hertha BSC – FC Augsburg 2:2 (2:2)
VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart 2:0 (2:0)
Fortuna Düsseldorf – Borussia Dortmund 2:1 (1:0)
Mittwoch:
FC Schalke 04 – Bayer Leverkusen (18.30 Uhr)
Bayern München – RB Leipzig (20.30 Uhr)
Werder Bremen – 1899 Hoffenheim
SC Freiburg – Hannover 96
FSV Mainz 05 – Eintracht Frankfurt

(L'essentiel/dpa)

Tabelle:

1. Borussia Dortmund 16 42:17 39

2. Bor. M'gladbach 16 35:16 33

3. Bayern München 15 32:18 30

4. RB Leipzig 15 28:14 28

5. Eintracht Frankfurt 15 32:18 26

6. VfL Wolfsburg 16 24:20 25

7. Hertha BSC 16 25:24 24

8. TSG Hoffenheim 15 30:21 23

9. Werder Bremen 15 25:25 21

10. Mainz 05 15 14:19 19

11. Bayer Leverkusen 15 21:27 18

12. SC Freiburg 15 19:24 17

13. FC Augsburg 16 23:26 15

14. FC Schalke 15 16:21 15

15. Fortuna Düsseldorf 16 18:33 15

16. VfB Stuttgart 16 11:32 14

17. 1. FC Nürnberg 16 14:37 11

18. Hannover 96 15 16:33 10

Deine Meinung