Bundesliga – Frankfurter Haller wechselt zu West Ham United

Publiziert

BundesligaFrankfurter Haller wechselt zu West Ham United

Eintracht Frankfurt verkauft auch Sébastien Haller - und macht zusammen mit dem Transfer von Luka Jovic den größten Reibach seiner Clubgeschichte.

Sebastien Haller wechselt  zu West Ham United. Der Medizincheck steht noch aus.

Sebastien Haller wechselt zu West Ham United. Der Medizincheck steht noch aus.

DPA/Arne Dedert

Von Eintracht Frankfurts fabelhaftem Sturm-Trio ist jetzt nur noch Ante Rebic übrig. Nach dem zu Real Madrid abgewanderten Torjäger Luka Jovic verlässt auch Sébastien Haller den Bundesligisten. Der 25 Jahre alte Franzose wechselt wie erwartet zu West Ham United in die englische Premiere League. Die beiden Clubs hätten sich über die Transfermodalitäten geeinigt, teilten die Frankfurter am Dienstag mit.

«Infolgedessen hat Haller die Freigabe, um die medizinische Untersuchung in London zu absolvieren. Sollte diese einen positiven Verlauf nehmen, wird sich Haller den «Hammers» anschließen», hieß es weiter. Haller soll nach Medienberichten etwa 45 Millionen Euro Ablöse kosten. Der Vertrag des 25-jährigen Franzosen bei der Eintracht läuft noch bis zum 30. Juni 2021, in England soll er etwa sechs Millionen Euro jährlich verdienen.

«Büffelherde» löst sich auf

Haller hatte in der vergangenen Bundesliga-Saison 15 Tore erzielt und weitere fünf Treffer in der Europa League. Da der Jovic-Wechsel zu den Königlichen der Eintracht 60 Millionen Euro brachte, kann Sportvorstand Fredi Bobic nun mit dem Verkauf von Haller den größten Reibach der Clubgeschichte machen – insgesamt über 100 Millionen für das Duo.

Die «Büffelherde» könnte sich auch völlig auflösen: Auch der Verbleib von Rebic ist noch nicht gesichert. Der kroatische WM-Zweite war zuletzt bei Atlético Madrid im Gespräch, wo der französische Weltmeister Antoine Griezmann zum FC Barcelona abgewandert ist.

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung