Im Krankenhaus in Marokko – Frau aus Mali bringt Neunlinge zur Welt

Publiziert

Im Krankenhaus in MarokkoFrau aus Mali bringt Neunlinge zur Welt

Halima Cisse (25) brachte per Kaiserschnitt neun Babys auf die Welt. Bei einer Ultraschalluntersuchung zuvor entdeckte der Arzt zunächst sieben Babys.

Halima Cisse (25) aus Mali brachte neun Babys zur Welt. Es sind sogar zwei Kinder mehr, als die Ärzte zuvor auf dem Ultraschall sehen konnten. Dies gab das Gesundheitsministerium von Mali bekannt. Die Mutter von Neunlingen ist wohlauf.

Die Babys wurden per Kaiserschnitt geboren. Die Schwangerschaft von Halima Cisse zog die Aufmerksamkeit des westafrikanischen Landes auf sich. Malis Regierung um Bah N’ Daw sorgte dafür, dass Cisse sich in guter medizinischen Betreuung befand. Sie wurde für Check-ups zu Spezialisten nach Marokko geflogen und brachte dort schließlich fünf Mädchen und vier Jungen zur Welt. Auch ein Arzt aus Mali war bei der Geburt dabei, schreibt The Guardian.

Malis Gesundheitsministerin Fanta Siby gab in lokalen Medien bekannt: «Allen Neugeborenen und der Mutter geht es gut.» In ein paar Wochen könnten Mutter und Kinder nach Hause. Die Ärzte waren zuvor besorgt um die Gesundheit der Mutter und dass nicht alle Babys überleben könnten, wie lokale Medien berichten. Neunlinge sind ein sehr seltenes Phänomen. Dem Guinness-Buch der Rekorde zufolge gab es drei Fälle von Zehnlingen.

(L'essentiel/Lea Gnos)

Deine Meinung