Irland – Frau hat nach Autounfall keine Stirn mehr

Publiziert

IrlandFrau hat nach Autounfall keine Stirn mehr

Bei einem schrecklichen Verkehrsunfall verlor Grainne Kealy ihre Stirn. Nun möchte sie andere Menschen mit ihrer Geschichte warnen.

Grainne Kealy hat bei einem Unfall ihre Stern verloren.

Grainne Kealy hat bei einem Unfall ihre Stern verloren.

Glomex

Diese Fotos sollen eine Warnung an alle sein: Sie zeigen die damals 22-jährige Grainne Kealy nach einem schrecklichen Autounfall. Die Irin, die als Beifahrerin im Pkw saß, verlor bei dem Crash ihre Stirn. In einem Interview mit dem Magazin The Sun schilderte die Frau nun, wie es so weit kommen konnte.

«Als der Jeep mit der Wand kollidierte, blähten sich die Airbags auf. Weil meine Füße auf dem Armaturenbrett lagen, drückten die Airbags meine Beine mit den Knien voraus in mein Gesicht», erzählt Grainne Kealy. Ein Szenario, vor dem auch Verkehrs-Experten immer wieder warnen.

Durch diese Sitzposition verliert der Airbag nämlich seine schützende Wirkung und erhöht damit sogar das Verletzungsrisiko. «So kann diese Sitzposition zu schwersten bis tödlichen Verletzungen am Kopf, Wirbelsäule oder Beinen führen», erklärt etwa der ADAC.

«Verliere ständig die Worte»

Grainne Kealy musste das am eigenen Leib erfahren. Die Irin wurde mit Frakturen im Gesicht und Verletzungen am Hirn in ein Krankenhaus in Dublin eingeliefert. «Sie sagten mir, mein Gesicht sei eingedrückt gewesen und sie mussten im Grunde alles herausziehen und wieder zusammensetzen», so die Frau.

Die Stirn der jungen Frau konnten die Ärzte aber nicht mehr retten. Im Jahr 2009, zwei Jahre nach dem Unfall, bekam sie dann ein Implantat aus Keramik. Auch wenn heute nichts mehr zu sehen ist, kämpft die mittlerweile 36-Jährige nach wie vor mit den Folgen.

«Während eines Gesprächs verliere ich ständig die Worte, das passiert mir bestimmt 20 Mal am Tag. Ich bekomme Kopfschmerzen, wenn zu viele Leute reden und es fällt mir oft schwer, mich zu konzentrieren», sagt Grainne Kealy. Mit ihrer Geschichte möchte die 36-Jährige andere Menschen nun wachrütteln.

(L'essentiel/wil)

Deine Meinung