Eu-Kommission – Für Nicolas Schmit ist der Weg wohl frei

Publiziert

Eu-KommissionFür Nicolas Schmit ist der Weg wohl frei

Der ehemalige luxemburgische Minister wurde am Dienstag von den Abgeordneten des Europäischen Parlaments angehört. Das offizielle Ergebnis steht noch aus.

Nicolas Schmit hat seine Anhörung am Dienstag vor dem EU-Parlament überstanden.

Nicolas Schmit hat seine Anhörung am Dienstag vor dem EU-Parlament überstanden.

Die Anhörung von Nicolas Schmit vor dem Europäischen Parlament fand am Dienstag ohne große Schwierigkeiten statt. «Ich habe nicht gelitten, aber es war hart», sagte der Abgeordnete am Ende seiner dreistündigen Rede. Er betonte insbesondere die Bedeutung des sozialen Europas und des Kampfes gegen die Armut in der Gemeinschaft.

Der ehemalige Arbeitsminister LSAP wird daher wohl seinen Posten in der nächsten Europäischen Kommission unter der Leitung der Deutschen Ursula von der Leyen sicher haben. Die neue Kommission soll am 1. November ihre Arbeit aufnehmen. Wenn Schmit sein Amt antritt, dann wird sein Parteifreund und Chamber Abgeordnete Marc Angel dessen Platz im Europäische Parlament.

Die von den Mitgliedstaaten vorgeschlagenen Kandidaten für die Kommission sind nicht alle gut angekommen. Die Kandidaten aus Ungarn und Rumänien wurden von den Europaabgeordneten abgelehnt, da sie aufgrund angeblicher Interessenkonflikte als «ungeeignet» eingestuft wurden. Aus diesen Ländern müssen jetzt neue Kandidaten vorgeschlagen werden.

(jg/L'essentiel)

Deine Meinung