Kultur in Luxemburg – Für viele ist Esch 2022 «eine gute Sache»

Publiziert

Kultur in LuxemburgFür viele ist Esch 2022 «eine gute Sache»

ESCH/ALZETTE – Die Wahl der Minettstadt zur Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2022 wird von den Einwohnern des Landes weitgehend unterstützt.

Vier Prozent der Befragten halten wenig oder nichts von der Wahl Eschs zur europäischen Kulturhauptstadt.

Vier Prozent der Befragten halten wenig oder nichts von der Wahl Eschs zur europäischen Kulturhauptstadt.

Editpress/Isabella Finzi

Die Entscheidung fiel am 10. November: Die «Eisenmetropole» wird 2022 Kulturhauptstadt Europas. Eine Nachricht, die sowohl die kulturellen als auch die politischen Kreise Luxemburgs begeistert hat. Aber wird die Begeisterung auch von der Bevölkerung geteilt?

Laut einer Umfrage, die am Dienstag von TNS Ilres veröffentlicht wurde, sind fast drei Viertel (74 Prozent) der Einwohner der Meinung, dass dies eine «gute Sache» sei. Ein Drittel hält die Ernennung sogar für eine «sehr gute Sache». Wie bereits im Jahr 2007, als Luxemburg Kulturhauptstadt Europas war, waren die ausländischen Einwohner am meisten begeistert, wie das Meinungsforschungsinstitut betont.

Darüber hinaus wussten 27 Prozent der befragten Einwohner nicht, dass Esch zur Kulturhauptstadt ernannt wurde. Am wenigsten informiert sind laut der Umfrage die jüngsten Bewohner. Nur etwa die Hälfte der 18- bis 24-Jährigen wussten von der Ernennung – in der Gruppe der über 65-Jährigen waren es 91 Prozent.

(L'essentiel)

Deine Meinung