Fussball-WM – Fußballstar verschenkt Geld in einer Favela

Publiziert

Fussball-WMFußballstar verschenkt Geld in einer Favela

Der ghanaische Mittelfeldspieler läuft durch eine Favela in Brasilien - und verteilt Geld. Die Amateuraufnahmen entstanden kurz vor dem Spiel gegen Deutschland.

Er ist Mittelfeldstar in der ghanaischen Nationalmannschaft und steht auch für den italienischen Top-Club AC Mailand auf dem Platz: Sulley Muntari, 29, hat ein Herz für die Armen.

Kurz vor dem Spiel gegen Deutschland taucht der Fußballstar in einem Armenviertel in der brasilianischen Stadt Maceió auf. Auf seinem Rücken: ein Rucksack. In seinen Händen: Ein Bündel Geld.

Dass Maceió zu den gefährlichsten Städten Brasiliens gehört, macht Muntari offenbar nichts aus - er läuft durch die Straßen, macht Bilder mit den Menschen und gibt Autogramme. Und er vereilt Geldscheine. Dabei wird er von einem Unbekannte mit einem Handy gefilmt.

Sulley Muntari ist mit 82 Länderspielen und 21 Toren einer der wichtigsten Spieler der ghanaischen Nationalmannschaft.

(L'essentiel)

Deine Meinung