Luxemburg – Fußgängerbrücke am Bahnhof wird erneuert

Publiziert

LuxemburgFußgängerbrücke am Bahnhof wird erneuert

LUXEMBURG – Die nördliche Fußgängerbrücke am Hauptbahnhof wird ab kommender Woche zur Baustelle. Fußgänger müssen ab dann auf Umleitungen zurückgreifen.

So soll die neue Fußgängerbrücke aussehen.

So soll die neue Fußgängerbrücke aussehen.

CFL

Zwischen dem 14. Mai und 13. September 2021 soll die nördliche Fußgängerbrücke am Bahnhof Luxemburg erneuert werden, wie die Verkehrsverwaltung am Mittwochnachmittag mitteilt. Im Rahmen der Erweiterung und der Modernisierung des Bahnhofs soll die neue Fußgängerbrücke das Bahnhofsviertel und Bonneweg barrierefrei mit den Bahnsteigen des Hauptbahnhofs verbinden.

Für die Dauer der Arbeiten wird die bisherige Brücke nicht benutzbar sein. Alternativen und eine entsprechende Beschilderung sollen allerdings im Bahnhof, auf dem Bahnhofsvorplatz und an den betroffenen Bushaltestellen eingerichtet werden.

Fußgängerumleitung A – Umgehung nach Norden über die Rue de Bonnevoie und die Rue du Fort Neipperg (um 4-5 Minuten verlängerter Fußweg)

Fußgängerumleitung B – Umgehung nach Süden über die temporäre Fußgängerbrücke und die südliche Unterführung. Der Zugang zu dieser Fußgängerbrücke ist nicht barrierefrei und wird jede Nacht zwischen 00.30 und 4 Uhr für die Öffentlichkeit gesperrt (um 4-5 Minuten verlängerter Fußweg)

Umleitung mit den Bussen 20 oder 28 – Die Busse verbinden den Hauptbahnhof (Abfahrt am Bahnsteig 1) und die Haltestelle Gare Rocade (Abfahrt am Bahnsteig 1) tagsüber und unter der Woche in beide Richtungen im 7- bis 15-Minuten-Takt. Abends und am Wochenende fahren die Busse alle 15 bis 30 Minuten.

Informationen finden Sie auch unter www.mobiliteit.lu.

(mei/L'essentiel)

Deine Meinung