Luxemburg – Fußgängerin in Monnerich angefahren
Publiziert

LuxemburgFußgängerin in Monnerich angefahren

MONNERICH – Ein Lieferwagen erfasst am Freitagmorgen in der Rue d'Esch eine Fußgängerin. Die Frau wird bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und kommt ins Krankenhaus.

Der Fahrer stand offenbar unter Drogeneinfluss.

Der Fahrer stand offenbar unter Drogeneinfluss.

Editpress/Isabella Finzi

Eine Fußgängerin ist am Freitagmorgen in der Monnericher Rue d'Esch von einem Lieferwagen angefahren und schwer verletzt worden. Der Wagen erfasste die Frau gegen 7 Uhr auf dem Fußgängerüberweg an der Kreuzung Route d Ehlerange und Route de Reckange, wie die Police am Freitag mitteilt. Das Unfallopfer wurde zunächst vom Notarzt behandelt und später in ein Krankenhaus gebracht.

Der Fahrer des Lieferwagens wurde positiv auf Drogen getestet. Auch er musste anschließend zur klinischen Untersuchung. Die Staatsanwaltschaft beauftragte den Mess und Erkennungsdienst der Polizei mit der Untersuchung des Unfalls. Das Unfallfahrzeug wurde beschlagnahmt.

Die Polizei bittet außerdem Zeugen des Unfalls, sich zu melden: Wer den Unfall beobachtet hat oder andere zweckdienliche Hinweise zum Unfallhergang hat, wird gebeten, sich bei der Polizeidienststelle Porte du Sud melden. Die Dienststelle ist telefonisch unter +352 244 57 1000 oder per E-Mail unter police.portedusud@police.etat.lu erreichbar.

(hoc/L'essentiel)

Deine Meinung