Versehentlich nackt – Gamer schmunzeln über Fehler in «Cyberpunk 2077»

Publiziert

Versehentlich nacktGamer schmunzeln über Fehler in «Cyberpunk 2077»

Ein unvorhergesehener Fehler im neuen Hype-Game «Cyberpunk 2077» amüsiert das Internet. «Ich hätte mir keinen besseren ersten Glitch wünschen können», so ein Spieler.

Vor etwas weniger als einer Woche ist das Videospiel «Cyberpunk 2077», auf welches Game-Fans seit Jahren gewartet haben, endlich erschienen. Aber schon kurz nach der Veröffentlichung beklagten sich unzählige Gamer darüber, dass das Spiel eine hohe Anzahl an Fehlern und Glitches aufweist. Kein anderer Glitch ließ das Internet aber so sehr schmunzeln wie jener, der als der sogenannte Penis Glitch bekannt wurde.

Dieser äußert sich darin, dass das Geschlechtsteil des Hauptcharakters aus seiner Hose heraushängt, egal, welches Modell oder welche Art an Kleidung der Charakter trägt. Möglich ist dies, weil dem Penis des Protagonisten in «Cyberpunk 2077» viel Aufmerksamkeit geschenkt wurde. So wird dieser, anders als in anderen Spielen, nicht etwa nur angedeutet oder gar ganz weggelassen, sondern kann, ähnlich wie andere Äußerlichkeiten des Charakters, ganz individuell angepasst werden.

Großes oder kleines Glied

Zuerst einmal wird der Gamer vor die Wahl gestellt, ob sein Charakter über eine Vagina oder einen Penis verfügen soll. Entscheidet man sich für die Penis-Option, kann man außerdem zwischen einem größeren und einem kleineren Glied auswählen. Beim weiblichen Geschlechtsteil gibt es diese Auswahlmöglichkeit nicht.

Nun haben einige Spieler berichtet, dass diese Bearbeitungsoptionen zu einem Glitch im Game führen. So ist der Penis auch nach der Bekleidung des Hauptcharakters nach wie vor zu sehen. Einige weitere Spieler berichten von einem ähnlichen Bug, was die Brüste des Charakters angeht, wenn man die weibliche Option für diesen auswählt. Diese Glitches scheinen laut «The Sun» hauptsächlich auf den Konsolen PlayStation 4 und Xbox One.

«Nichts kann das übertreffen»

Die Gamer reagieren aber mit Humor auf den Fehler. «Ich hätte mir keinen besseren ersten Bug wünschen können», schreibt beispielsweise ein Reddit-User. Auf Twitter heißt es: «Dieser Penis-Glitch bringt mich zum Lachen. Nichts kann das übertreffen.» Die Herausgeber von «Cyberpunk 2077, CD Project Red, haben sich noch nicht zum Fehler geäußert.

Trotz der vielen Glitches und Bugs ist das Spiel gleich am Release-Tag heiß angelaufen. In den ersten vier Stunden nach dessen Veröffentlichung haben bereits mehr als eine Million Gamer das Spiel gespielt. Das Game hat unter anderem deshalb so viel Aufmerksamkeit erhalten, da der Schauspieler Keanu Reeves dem Charakter Johnny Silverhand sein Aussehen verliehen hat. Das Game kann auch auf Xbox One, PS4, PC und Google Stadia sowie auf den neuen Konsolen PS5 und der Xbox Series X gespielt werden.

(L'essentiel/Dominique Zeier)

Deine Meinung