Gesundheits-Skandal – Gammelfleisch für Luxemburg

Publiziert

Gesundheits-SkandalGammelfleisch für Luxemburg

LUXEMBURG - 400 Kilogramm verdorbenes Fleisch wurden Mitte Juni in den Ardennen beschlagnahmt. Die Ware war für ein China-Restaurant in Luxemburg bestimmt.

Das verdorbene Fleisch war für Luxemburg bestimmt.

Das verdorbene Fleisch war für Luxemburg bestimmt.

AFP

Dieses Fleisch war «nicht zum Verzehr geeignet». Die französischen Zollbehörden haben am 16. Juni 400 Kilogramm verdorbenes Fleisch in den Ardennen aus dem Verkehr gezogen. Das berichtete am Mittwoch die belgische Zeitung La Meuse.

Nach Informationen der Zeitung war das Fleisch für ein chinesisches Restaurant in Luxemburg bestimmt. Beim Transport wurde die Ware unter anderem nicht gekühlt. Teile der vorwiegend asiatischen Produkte waren bereits aufgetaut. Zudem war der Lastwagen überladen.

(L'essentiel)

Deine Meinung