In Luxemburg – Garanti Bank schließt - 14 Entlassungen

Publiziert

In LuxemburgGaranti Bank schließt - 14 Entlassungen

STRASSEN - Die Zweigstelle der Garanti Bank in Luxemburg macht dicht. Für die 14 Mitarbeiter verhandeln die Gewerkschaften nun einen Sozialplan aus.

Wieder erwischt es eine Bank in Luxemburg. Zu Wochenbeginn wurde bekannt, dass die italienische Bank Unicredit Luxemburg SA ihre Pforten schließt. 162 Angestellte werden ihren Arbeitsplatz verlieren. Am Mittwoch kam dann eine neuerliche Negativmeldung. Auch die Garanti Bank, die seit 1993 im Großherzogtum ansässig ist, entlässt ihre 14 Mitarbeiter. Das teilten die Gewerkschaften Aleba, OGBL und LCGB mit.

Die Bank, die zur spanischen BBCA-Gruppe gehört, begründete die Entscheidung damit, dass es nicht sinnvoll wäre, zwei Filialen in der Euro-Zone zu unterhalten. Alle Aktivitäten werden nun von Malta aus getätigt. Ein Sozialplan für die 14 Mitarbeiter wird erstellt.

(L'essentiel)

Deine Meinung