#abcrack – Gefährlicher Bauch-Trend erobert das Netz

Publiziert

#abcrackGefährlicher Bauch-Trend erobert das Netz

Soziale Medien sind dafür prädestiniert, Trends zu befeuern. Der neuste Körper-Hype: Ab-Cracks. Für Fitness-Experte Jonas Caflisch «höchst alarmierend».

Kaum hält der Sommer in Luxemburg Einzug, steht auch schon der neuste Körper-Trend vor der Tür: Auf Thigh-Gap und Bikini-Bridge folgen die Ab-Cracks. Der neue Hype-Hashtag auf Instagram bezieht sich auf die senkrechte Linie, die sich bei sehr durchtrainierten Menschen zwischen der Brust und dem Bauchnabel abzeichnet.

Wie Jonas Caflisch, Gründer der Indigo-Fitnesskette und Sportlehrer ETH in der Schweiz, gegenüber L'essentiel erklärt, wird diese Linie im Fachjargon Linea Alba genannt und trennt die Bauchmuskeln voneinander.

«Mädels, eifert diesem Körpertrend auf keinen Fall nach»

Ab-Cracks sind bei jungen Frauen hoch im Kurs: Unter dem Hashtag #abcrack posten diverse Damen neuerdings ihre ausgeprägten Bauchmuskeln. Auch Stars wie Bella Hadid, Model Nina Agdal oder Model und Schauspielerin Emily Ratajkowski präsentieren stolz ihre definierten Muskeln. Gerade bei Ratajkowski ist die Furche besonders ausgeprägt:

Caflisch selbst kennt den neusten Bauch-Trend aus seinem Fitness-Studio nicht. Er warnt, dass es eine höchst alarmierende Entwicklung sei: «Es ist sehr gefährlich, wenn junge Mädchen Ab-Cracks-Trägerinnen als Vorbilder haben», sagt er. Denn: «Wer eine solche Linie hat, weist einen ultratiefen Fettanteil auf, was kaum normal beziehungsweise gesund sein kann.»

Was das bedeutet, sehe man sowohl bei Ratajkoswi als auch dem brasilianischen Model Izabel Goulart: Bei ihnen würden die Rippenbogen extrem hervor stechen. Selbst bei Sportlerinnen wie Lindsay Vonn sei das nicht der Fall. Deshalb Caflischs Appell: «Mädels, eifert diesem Körpertrend auf keinen Fall nach.»

(L'essentiel)

Deine Meinung