Baugrube überschwemmt – Gehweg an Baustelle erneut eingestürzt
Publiziert

Baugrube überschwemmtGehweg an Baustelle erneut eingestürzt

ESCH - Bei Bauarbeiten ist am Escher Boulevard Kennedy ein Gehweg eingestürzt - an derselben Stelle wie bereits vor vier Monaten.

Es ist bereits der zweite schwere Zwischenfall an der Unglücks-Baustelle am Escher Boulevard Kennedy. Am Mittwochnachmittag ist erneut ein Gehweg eingesackt. Schuld sind 250 Kubikmeter Wasser, die sich in der Baugrube sammeln konnten, nachdem ein zum Schutz errichteter 5-Tonnen-Betonklotz auf die dort liegenden Wasserleitungen gefallen war.

Nun fürchtet die Stadt Esch nach Angaben ihres Sprechers Luc Schloesser, dass die Wassermenge das benachbarte Wohnhaus beschädigen könnte. Derzeit ist das Wasser bei den Nachbarn abgestellt.

Experten unterwegs

Statik-Experten sind am Mittwochnachmittag unterwegs zur Unglück-Baustelle im Escher Zentrum, um die die Schäden zu begutachten. Dazu sind Feuerwehrmänner dabei, das Wasser aus der vollgelaufenen Baugrube abzupumpen.

Bei einem ersten Einsturz des gesamten Bürgersteigs an der Baustelle Anfang November war das Nachbar haus vollständig evakuiert worden. Es galt als einsturzgefährdet. Damals hatte es als Erklärung geheißen, die zuständige Baufirma habe gegen geltende Regeln verstoßen.

Für Verkehr gesperrt

Bis mindestens Donnerstagmorgen ist der Boulevard Kennedy ist in Richtung Frankreich zwischen Place Norbert Metz und dem Kreisverkehr «Op der Goar» für den Verkehr gesperrt:

(L'essentiel Online)

Deine Meinung