Geiselnahme in italienischer Carabinieri-Station – offenbar ein Toter

Publiziert

MailandGeiselnahme in italienischer Carabinieri-Station – offenbar ein Toter

Nachdem am gestrigen Abend ein Mann in einem Supermarkt mehrere Menschen mit einem Messer angegriffen hat, kam es in der Nacht zum Freitag zu einem weiteren Zwischenfall in Mailand.

pixabay.com/djedj

In einem Stützpunkt der italienischen Militärpolizei hat ein Beamter in der Nacht zu Freitag Geiseln genommen und offenbar den Kommandanten erschossen. Wie italienische Medien berichteten, stürmten Spezialkräfte am Morgen die Kommandostation der Carabinieri in Asso in der Nähe des Comer Sees. Der Geiselnehmer sei unverletzt festgenommen worden, meldete die Nachrichtenagentur LaPresse. Ein Mitglied der Spezialkräfte sei von einem Schuss ins Knie getroffen worden.

Unter den Geiseln waren den Berichten zufolge eine Carabinieri-Beamtin, die sich in einem Raum einschloss, und Familienangehörige anderer Beamter, die in der Kaserne wohnen. Die Nachrichtenagentur Ansa meldete, der Geiselnehmer habe den Stützpunktkommandanten aus nächster Nähe erschossen und gerufen: «Ich habe ihn getötet!».

Über das Motiv gab es zunächst keine Informationen.

(DPA)

Deine Meinung

0 Kommentare