Kate & William – Geradezu spartanisch

Publiziert

Kate & WilliamGeradezu spartanisch

Das frischvermählte Prinzenpaar William und Kate wird auf seiner Reise durch Kanada und die USA mit lediglich sieben Helfern unterwegs sein.

Das königliche Paar, das an seinem Hochzeitstag zum Herzog und Herzogin von Cambridge gemacht wurde, wird sich Ende des Monats Juni zum ersten Mal als Mann und Frau auf offizieller Reise begeben.

Der St.-James-Palast hat nun einige Details zu der Reise veröffentlicht. Zum Beispiel, dass das Paar sich gegen viel Personal entschieden hat. Es wird von sieben Angestellten begleitet werden. Darunter befinden sich zwei Pressesprecher und zwei Privatsekretäre, die sicher stellen sollen, dass der Zeitplan und das Protokoll eingehalten werden.

Haare wichtiger als Kleidung

Die Herzogin ist im Herz offenbar die Bürgerliche Miss Middleton geblieben und hat sich gegen eine Ankleidedame entschieden, wie es ansonsten für königliche Damen üblich ist. Sie wird dafür aber einen persönlichen Friseur mitnehmen. Auch verzichtet die royale Schönheit auf eine Hofdame. Die anderen Plätze werden von Sekretärinnen übernommen.

«Die Entourage ist danach abgestimmt, was auf der Tour gebraucht wird und wir folgen diesem Prinzip», erklärte Prinz Williams Privatsekretär Jamie Lowther-Pinkerton gegenüber der britischen Zeitung «Daily Mail». «Wir haben eine vorsichtige Schätzung genommen und haben es so sparsam wie möglich gehalten. Aber wir wissen auch, dass es die erste Reise der Herzogin sein wird und sie muss dabei richtig unterstützt werden, damit sie sich über nichts als die wichtigen Dinge Gedanken machen muss.»

Die wichtigste Veranstaltung des 11-Tage-Trips wird ein Abend-Empfang in Los Angeles sein, wobei Prinz William und Catherine die Aufmerksamkeit auf britisches Talent in Film und Fernsehen richten werden.

L'essentiel Online/Cover Media/obi

Deine Meinung